AUTOGENES SPÜREN FÜR BETRIEBE


 

Was? 

Das Autogene Spüren ermöglicht Workshops in einer neuer Form!

Spüren ist die Wahrnehmung im Körper. Das Autogene Spüren ist die bewusste und gezielte Nutzung des Spürens. Im Gegensatz zu den vorherrschenden gängigen mentalen Ansätzen, nutzen wir die Körperebene. Durch die gezielte Wahrnehmung des Körpers kann jede/r Mitarbeiter/in für sich individuelle Lösungen finden, ohne über seine Herausforderungen in der Gruppe sprechen zu müssen. 


Die Themen können individuell auf den Betrieb angepasst werden. Beispiele sind:

L1 - Ich & meine Potenziale
L2 - Ich & die anderen - für eine leichtere Kommunikation
L3 - Leichter lernen - mehr verstehen
L4 - Mein Umgang mit Stress und Emotionen
L5 - Euer individuelles Thema

 

Wer und Wo? 

Lehrlinge und Mitarbeiter/innen | Gruppengröße 4 bis 7 (um jedem genügend Raum geben zu können) | vor Ort im Betrieb in einem ruhigen Raum | verschiedene Varianten sind möglich - Lehrlinge können sich auch aus mehreren Betrieben zusammenschließen bzw. können die Workshops können innerbetrieblich stattfinden. 


Für weitere Informationen können Sie uns gerne kontaktieren.